Glossar der Zahnmedizin - Aufbissschiene - Zahnarzt Köln | PAN Klinik

Was ist eine Erosion der Zähne?

Erosion leitet sich vom lateinischen „erodere“ ab, das „abtragen“ bedeutet. Eine Erosion der Zähne bedeutet also, dass zunächst die äußere Schicht der Zahnhartsubstanz – der Zahnschmelz – immer dünner wird. In späteren Stadien können das darunter liegende Zahnbein und schließlich das Zahnmark in Mitleidenschaft gezogen werden. Im Gegensatz zu Karies ist die Zahnerosion bei Patienten weit weniger bekannt.

Ursachen für Zahnerosion

Ursächlich für eine Zahnerosion sind besonders Säuren, die wir z.B. über Getränke wie Softdrinks zu uns nehmen. Die jeweilige Säure löst Mineralien aus dem Zahnschmelz und macht die Zähne so anfällig für eine Abtragung durch mechanische Einwirkungen, z.B. zu starkes Putzen.

Symptome und Behandlung der Zahnerosion

Hat die Zahnerosion die kleinen Nervenkanäle des Zahnbeins freigelegt, reagieren die Zähne dort schmerzempfindlich auf Hitze und Kälte. Abgetragener Zahnschmelz lässt sich auch optisch an den Zähnen erkennen, beispielsweise am Durchschimmern des gelben Zahnbeins oder abgerundeten Kauflächen. Die Zähne bilden keinen Zahnschmelz nach.

Falls Sie also bei sich diese Symptome feststellen, suchen Sie einen Zahnarzt auf. Die Leistungen der Zahnarztpraxis der PAN Klinik umfassen unter anderem die professionelle Reinigung Ihrer Zähne samt stärkender Fluorid-Kur, die den Zahnschmelz schützt und bei Bedarf auch eine erhaltende Überkronung der betroffenen Zähne.

Zum Glossar